Touratech Motorrad Sitzbank: Sitzkomfort auf jeder Tour!


Höchster Fahrkomfort auch auf langen Strecken! Selbst die tollste Motorradtour kann zur Tortur werden, wenn der Sitzkomfort zu wünschen übrig lässt. Denn wer kann noch entspannt die Schönheit der Landschaft genießen, wenn sich auf schweißnasser Haut schmerzhafte Falten bilden, die unangenehm an den empfindlichsten Stellen reiben?

Atmungsaktiv und wasserdicht: die patentierten Touratech-Komfortsitzbänke

Die Sitzbänke von Touratech, die in enger Zusammenarbeit mit der Firma KAHEDO in Süddeutschland entwickelt und dort auch hergestellt werden, schaffen hier Abhilfe und sorgen für höchsten Fahrkomfort selbst auf langen Strecken. Das umfangreiche Sortiment macht Touratech zu einem der größten Sitzbankhersteller im Reise-, Touring- und Endurobereich.

Alle Sitzbänke im Touratech Onlineshop

Die bewährten Touratech-Komfortsitzbänke gibt es jetzt auch für viele neue Motorradmodelle in einer patentierten atmungsaktiven Variante. Diese ist ähnlich wie moderne Motorradbekleidung dampfdurchlässig und dennoch wasserdicht und damit optimal bei Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit. Selbst die beste atmungsaktive Bekleidung nutzt nämlich wenig, wenn sich die Hitze im Sitzbereich staut. Tests in Afrika, Bolivien und Mexico haben eine enorme Komfortsteigerung bei heißem Wetter ergeben.

Aber auch bei mitteleuropäischen Temperaturen sind die atmungsaktiven Komfortsitzbänke uneingeschränkt zu empfehlen: Hergestellt aus hochwertigsten Materialien sind sie sowohl auf den Alltagsbetrieb als auch auf die ergonomischen Anforderungen bei langen Distanzen angepasst. Ein in aufwendiger Handarbeit unter anatomisch optimierten Gesichtspunkten aufgebauter spezieller Schaumstoffkern sorgt für eine gleichmäßige Kräfteverteilung und verhindert ein Durchsitzen – auch nach vielen, vielen Kilometern.


Die patentierten atmungsaktiven Komfortsitzbänke von Touratech bestehen aus einer fahrzeugspezifischen Sitzwanne aus PUR-Kunststoff mit einer Polsterlage aus offenporigem PUR-Schaum.  Darauf kommt eine Atmungslage aus gitterartigem Abstandsgewirke zum Luftaustausch. Durch den Bezug aus atmungsaktivem, wasserdichtem Textilmaterial (Membran-Laminat) mit abgedichteten Nähten, die schmutzabweisende Fluorcarbon-Imprägnierung und die Teflon-Beschichtung ist die Sitzbank nicht nur wasserdicht, sondern auch leicht zu reinigen.
Entstehender Wasserdampf kann durch den atmungsaktiven Bezugsstoff in das darunter verbaute Abstandsgewirke abgeleitet werden. Von dort gelangt der Wasserdampf einerseits durch die gitterartige Struktur nach unten in den offenporigen Sitzbankschaum und andererseits durch die Kanäle des Abstandsgewirkes seitlich nach außen. Die hervorragende Luftzirkulation wird durch die wechselnde Belastung der Sitzbank bei Fahrbahnunebenheiten („Pumpwirkung“) und Positionswechsel des Fahrers noch zusätzlich verstärkt. Bei einem üblichen Sitzbankaufbau mit Kunstlederbezug ist im Sitzbereich hingegen kein Luftaustausch möglich und die atmungsaktive Motorradbekleidung damit wirkungslos.

R1200GS (2013)
Triumph Tiger Explorer
Triumph Tiger 800
Yamaha XT660Z
Suzuki DL650

Touratech verzichtet ganz bewusst auf die Verwendung von Gel-Einlagen, da diese den Luftaustausch im Sitzbereich verhindern und zu stärkerem Schwitzen führen. Außerdem reagiert Gel temperaturabhängig, wird bei Kälte hart und unbequem, bei Hitze hingegen weich und schwammig. Eine optimale Kräfteverteilung wird bei den Touratech-Sitzbänken durch die in Fahrversuchen ermittelten Konturen des Schaumstoffkerns erreicht.
Ein weiterer Vorteil: Die Touratech-Sitzbänke werden komplett einbaufertig und ohne Zeitverlust durch Umpolstern geliefert, es sind keine Anpassungen am Fahrzeug nötig und der Kunde kann seine Originalsitzbank behalten, weil das lästige Tauschsystem entfällt.

Die atmungsaktiven Touratech-Komfortsitzbänke gibt es ab 329,00 € in den Varianten standard und hoch sowie teilweise auch für den Sozius und zusätzlich als einteilige Sportsitzbank (KTM 1190 Adventure / R) für folgende Modelle:

BMW:
- R 1200 GS und Adventure (alle Modelle),
- R 850 / 100 / 1150 GS
- F 800 GS / 700 GS / 650 GS (Twin)

Ducati:
- Multistrada 1200 (ab 2012)

Honda:
- Crosstourer

Kawasaki:
- Versys 1000
- Versys 650 (ab 2010)

KTM:
- 690 Enduro / R / SMC
- 1190 Adventure / R

Suzuki:
- GSX 1250 FA
- Bandit 1250 / Bandit 650 (ab 2007)
- DL 650 V-Strom (ab 2012)

Triumph:
- Tiger 800 / XC
- Tiger Explorer
- Trophy

Yamaha:
- XT 1200Z Super Ténéré
- XT 660 Z Ténéré
- FJR 1300 (ab 2006)

 

Alle Sitzbänke im Touratech Onlineshop

NEU: Sitzbänke für BMW R1200GS (from 2013) | Suzuki GSX1250FA | Triumph Tiger Explorer

Zu den neuen Sitzbänken im Webshop bitte aufs Bild klicken...

BMW R1200GS ab 2013
Triumph Tiger Explorer
Suzuki GSX 1250 FA

Übersicht der Touratech Sitzbänke

Eine Übersicht aller verfügbaren Touratech Sitzbänke finden Sie im Touratech (Online) Katalog ab Seite 1172. Bitte beachten Sie, das wir hier monatlich Sitzbankvarianten für neue Motorradmodelle vorstellen. Bitte aufs Bild klicken

Ausgesessen

Von den Auswirkungen des A-Faktors beim Fahren  (Andreas Hülsmann war 7000 KM mit der Touratech F800GS Sitzbank unterwegs)

Spielt der Komfort nicht eine wichtige Rolle beim Motorradfahren? Sicher, denn wo bleibt der Fahrspaß, wenn die Behaglichkeit auf der Strecke bleibt? Was da manchmal serienmäßig als Sitzbank angeboten wird, stellt besonders ein Körperteil vor Probleme. Bei einer Tagestour mag das noch akzeptabel sein - für dieses Körperteil -, auf einer Reise wird es schnell zur Herausforderung. Aber mal ehrlich, wer denkt schon bei Reisevorbereitungen an das »Sitzen« Zu profan ist dieses Thema, zu selbstverständlich. Das Gepäcksystem - gut! Der große Tank - sicher! Ein Motorschutz - natürlich! An solche Dinge denkt man, aber an eine bequemere Sitzbank?

Gedanken zum Thema Sitzkomfort hat sich Touratech gemacht. Die »Touring Sitzbank« verfügt über einige Zutaten, die auch längere Fahrzeiten für das Hinterteil erträglich machen. Eine wichtige Komponente ist das Know-how. Seit vielen Jahren arbeitet Touratech in diesem Sektor mit Kahedo zusammen. Das Unternehmen beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit der Entwicklung und Produktion von Tankrucksäcken, Taschen und eben Sitzbänken.
Das Wissen ist die eine Sache, die verwendeten Materialien sind die andere. Zu einer Touratech-Bank, nehmen wir als Beispiel das Sitzmöbel für die BMW F 800 GS, gehören ein sehr robustes Material und eine solide Polsterung.
Das Innenleben besteht aus einem speziellen Schaumstoff mit einer weichen Oberschicht und einem festen Kern, die beide sorgfältig in Handarbeit geformt werden. So wird auch in den meisten Fällen eine Hohlkehle eingearbeitet, die das Steißbein entlastet. Diese Eigenheit entfaltet vor allem bei längeren Fahrzeiten eine äußerst angenehme Wirkung.
Dass bei Kahedo darauf geachtet wird, Nähte nur an den Stellen zu platzieren, die keine Druckstellen an den Oberschenkeln oder am Gesäß verursachen können, wird man auch auf größeren Etappen schnell zu würdigen wissen.
Noch größeren Komfort bietet die atmungsaktive Variante. Bei dieser Variante besteht die Sitzfläche aus einem Laminat, das aus einem robusten textilen Obermaterial und einer atmungsaktiven jedoch wasserdichten Membran gefertigt ist. Diese erlaubt den Feuchtigkeitstransport vom Körper weg. Das Schwitzen im Sitzbereich wird dadurch vermindert, Verkleben und Faltenbildung der Unterbekleidung sind nahezu ausgeschlossen, was das Fahren bei hohen Temperaturen angenehmer macht.

Fazit:
Die Touring Sitzbank von Touratech konnte ihr Komfort-Potenzial auf einer 7000 Kilometer langen Tour durch den Süden Europas voll zur Geltung bringen. Auch längere Strecken ließen sich ohne Beschwerden bewältigen. Die Atmungsaktivität war ein weiteres Plus in Sachen Behaglichkeit und hat zu einer angenehmen Art der Fortbewegung beigetragen.

 

Touring Sitzbank, atmungsaktiv für BMW F 800/650 GS

Sitzbank, Standard (52 cm)Art.-Nr.: 055-2240, Preis: 369,00 Euro

Sitzbank, hoch (54 cm)Art.-Nr.: 055-2242, Preis: 389,00 Euro

Seit über 15 Jahren professionelle Touring Sitzbänke

Höchster Fahrkomfort auch auf langen Strecken!

Selbst die tollste Motorradtour kann zur Tortur werden, wenn der Sitzkomfort zu wünschen übrig lässt. Denn wer kann noch entspannt die Schönheit der Landschaft genießen, wenn sich auf schweißnasser Haut schmerzhafte Falten bilden, die unangenehm an den empfindlichsten Stellen reiben? Die Sitzbänke von Touratech, die in enger Zusammenarbeit mit der Firma KAHEDO in Süddeutschland entwickelt und dort auch hergestellt werden, schaffen hier Abhilfe und sorgen für höchsten Fahrkomfort selbst auf langen Strecken. Das umfangreiche Sortiment macht Touratech zu einem der größten Sitzbankhersteller im Reise-, Touring- und Endurobereich.

Die Touratech-Komfortsitzbänke werden ohne leidiges Tauschsystem angeboten: Der Kunde kann seine Originalsitzbank behalten und hat keinen Zeitverlust mehr durch das lästige Hin- und Herschicken und die Umbauarbeiten an der Sitzbank. Dies ist möglich, weil Schalen und Schaum von Touratech selbst produziert werden. Entwicklung und Endbearbeitung erfolgen nach wie vor bei der Firma KAHEDO in Bisingen. Während selbst Fahrzeughersteller und nahezu alle Mitbewerber im Zubehör-Sitzbanksegment im Ausland fertigen lassen, sind die Touratech-Sitzbänke zu 100 Prozent "made in Germany", was auch der KAHEDO-Firmenslogan unterstreicht: "Die Symbiose aus Leidenschaft und schwäbischer Präzisionsarbeit."

Die Touratech-Sitzbänke sind für sehr viele Modelle erhältlich (weitere folgen im Lauf des Jahres), aus hochwertigsten Materialen hergestellt und speziell auf die ergonomischen Anforderungen bei langen Distanzen angepasst. So werden Druckstellen durch falsche Polsterung oder ungünstig angebrachte Nähte weitestgehend vermieden und das Gesäß effektiv geschont. Ein in aufwendiger Handarbeit unter anatomisch optimierten Gesichtspunkten aufgebauter spezieller Schaumstoffkern sorgt für eine gleichmäßige Kräfteverteilung und verhindert ein Durchsitzen - auch nach vielen, vielen Kilometern.

Neben den ideal geformten Konturen erhöht auch das speziell für unsere Sitzbänke entwickelte bi-elastische Bezugsmaterial den Sitzkomfort merklich. Es verbessert den Halt beim Bremsen und Beschleunigen und hemmt die Schweißbildung. Das Ergebnis: optimierter Kontakt zum Motorrad und bessere Kontrolle in jeder Situation. Selbst optisch gleich ausssehende Materialien weisen nicht die gleichen Eigenschaften auf! Die Nähte der Komfortsitzbank von Kahedo sind speziell behandelt und zu 100 Prozent dicht; auf dem straff gespannten Bezug sammelt sich kein Regenwasser. Die Sitzbänke können modular verwendet werden, passen also mit den originalen Beifahrer- bzw. Fahrersitzbänken zusammen.

Für einige Modelle bieten wir unsere Sitzbänke auch in einer patentierten atmungsaktiven Variante an, die ähnlich wie moderne Motorradbekleidung dampfdurchlässig und dennoch wasserdicht ist  - optimal bei Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit, denn ein Verkleben der Unterbekleidung mit schmerzhafter Faltenbildung wird verhindert. Tests in Afrika, Bolivien und Mexiko haben eine enorme Komfortsteigerung bei heißem Wetter ergeben. Dabei verzichtet Touratech ganz bewusst auf die Verwendung von Gel-Einlagen, da diese den Luftaustausch im Sitzbereich verhindern und zu stärkerem Schwitzen führen. Außerdem reagiert Gel temperaturabhängig, wird bei Kälte hrt und unbequem, bei Hitze hingegen weich und schwammig. Eine optimale Kräfteverteilung wird bei unseren Sitzbänken durch die in Fahrversuchen von KAHEDO ermittelten Konturen des Schaumstoffkerns erreicht.

Je nach Fahrergröße und Einsatzzweck gibt es die Touratech-Sitzbänke in unterschiedlichen Höhen und Ausführungen - von extra tief bis hoch, als Sportsitzbank für die LC 8 Adventure ebenso wie als Komfortsitz für die R 1200 RT. So haben wir zum Beispiel allein für die R 1200 GS fünf verschiedene Sitzbanktypen im Angebot.  Da ist für jeden etwas Passendes dabei, Sie werden den Unterschied spüren!

Die Touratech-Sitzbänke werden in enger Zusammenarbeit mit Karl-Heinz Dorn (Kahedo) entwickelt. Seit 1985 produziert Karl-Heinz Dorn mit seinem Team in Bisingen, am Fuß der Burg Hohenzollern, sportliche und technische Produkte im Leder- und Textilbereich. Die Fertigung erfolgt ausschließlich am Unternehmensstandort - made in Germany!



Dies sind die wichtigen Merkmale der Touratech-Sitzbänke:

  • Ein in aufwendiger Handarbeit aufgebauter Spezial-Schaumstoffkern mit einer weichen Oberschicht und festem Kern bewirkt eine gleichmäßige Kräfteverteilung und verhindert das Durchsitzen.
  • Bei den meisten Sitzbänken sorgt eine ausgeprägte Hohlkehle (Vertiefung) in der Sitzflächenmitte.
  • Ein eigens entwickeltes bi-elastisches Bezugsmaterial gewährt besseren Halt und ist schweißhemmend. Der Sitzkomfort wird merklich erhöht.
  • Verklebte und verschweißte Nähte sorgen für 100% Dichtigkeit.
  • Es wird darauf geachtet, dass sich die Nähte an Positionen befinden, die keine Druckstellen an den Oberschenkeln und im Gesäßbereich verursachen können.
  • Es werden verschiedene Sitzbankhöhen angeboten.


Das Resultat ist eine auf den Fahrer abgestimmte langstreckentaugliche Sitzbank.

Um den Vergleich der Höhen unserer Sitzbänke mit der Ihres Motorrads zu ermöglichen, haben wir die Höhenangaben gemessen von der (original) Fußraste aus (abnehmbare Fußrastengummis sind nicht mit gemessen) senkrecht zum tiefsten Punkt der Sitzbank. Auf diese Art können Sie die Sitzbänke vergleichen, unabhängig von  Modelljahr, Fahrwerk, Fahrwerkseinstellung und montierten Rädern und Reifen.

Hier einige Beispiele: BMW F800GS (055-2240)
BMW R1200GS (044-1010)
BMW R1200GS (044-1030)
Yamaha XT660Z Tenere (046-5914)
BMW F800R/ST (612-0100)
Yamaha FJR1300 (613-0200)
Triumph Tiger 1050 (615-0350)
BMW R1200R (610-0100)
KTM LC8 Adventure (055-2161)
BMW R1200RT (047-0300)

Video: Kahedo

Kategorie: Products