Schwarzwaldtouren mit GPS Daten


Motorradspaß rund um Touratech. Nach diesem Motto hat das MOTORRADSTRASSEN-Team verschiedene Touren im Schwarzwald zusammen gestellt.

Der Schwarzwald und die angrenzenden Regionen begeistern mit reizvollen und abwechslungsreichen Landschaften, herrlichen Altstädten und faszinierenden Museen.   
„Silva Negra“ nannten die Römer dieses dichte und fast undurchdringliche Waldgebiet. Doch erst mit deren Vertreibung startete schrittweise die Besiedelung des höchsten und größten deutschen Mittelgebirges. Mit Höhen zwischen 500 und fast 1.500 Metern, sowie einer 150 km langen Nord-Süd-Ausdehnung ist auch bei einem längeren Aufenthalt für reichlich „Erfahrungspotential“ gesorgt. Die  motorradbegeisterten  und  erfahrenen  MOTORRADSTRASSEN-Partnerhotels runden  mit  ihrem  Service  und  ihrer  Gastfreundschaft  den  gelungenen  Schwarzwaldurlaub ab.

Die Teams von MOTORRADSTRASSEN und Touratech wünschen gutes Wetter, leere Straßen und jede Menge kurvenreichen Motorrad-Spaß mit diesen Touren.

Nordschwarzwald

Tour 1 (185 km)

Unsere Schwarzwalderoberung startet im  mondänen Baden-Baden. Ein bisschen Bundesstraße darf sein, zumal es sich hier um die bekannte Schwarzwaldhochstraße handelt. Nach den flotten Kurven der B500 führt die Route in Richtung Schwarzenbach Stausee.  Über Forbach, das durch seine historische Holzbrücke bekannt ist, geht es auf Kleinststraßen über Sprollenhaus und Enzklösterle nach Simmersfeld. Vorbei  an der Herrmann-Hesse-Stadt Calw führt die Route zum Fahrzeug-Museum in Marxzell, wohl dem Kuriosesten dieser Art. Entspannt rollt man dann wieder zum Ausgangspunkt Baden-Baden zurück.

-> Hier können Sie die Übersichtskarte herunterladen.

-> Download GPS Daten

Tour 2 ( 150 km)

In unsere zweite Nordschwarzwaldrunde steigen wir über die  Bühlerhöhe ein.  Mit dem idyllischen Altensteig, dessen Altes Schloss über der sympathischen Altstadt thront,  erreichen wir einen netten Ort  zum Zwischenstopp. Nach Passieren des Nagoldsees folgt Freudenstadt mit Deutschlands größtem umbauten Marktplatz. Vorbei am romantischen Mummelsee und der 1.164m hohen Hornisgrinde geht es mit viel Fahrspaß in Richtung Bühl  zurück. Bikertreff-Fans ist vorher ein Besuch der „Großen Tanne“, direkt an der B500, zu empfehlen.

-> Hier können Sie die Übersichtskarte herunterladen.
-> Download GPS Daten

Tour 3 (305 km)

Alleine der Fahrspaß zwischen Bad Peterstal-Griesbach und Freudenstadt machen diese Tour bereits zum grandiosen Schwarzwald-Motorraderlebnis. Um den über 900m hohen  Brandenkopf wird dann noch einmal richtig nachgelegt. Natürlich gibt es auch auf dieser Route attraktives Besichtigungsmaterial. Mit der beeindruckenden Altstadt von Schiltach und den Allerheiligen-Wasserfällen bei Oppenau möchten wir auf zwei Stoppmöglichkeiten besonders hinweisen.

-> Hier können Sie die Übersichtskarte herunterladen.
-> Download GPS Daten

Mittlerer Schwarzwald

Tour 4 (305 km)

Mit 1.242m ist der Kandel die höchste Erhebung im mittleren Schwarzwald. Aber nicht nur deswegen steht er im Mittelpunkt dieser Runde. Es sind die rund 30km Kurvenvergnügen, zwischen Waldkirch und dem Glottertal, die den Berg zum Motorradhighlight machen. Mit dem Abstecher zum Kaiserstuhl und den Motorradwegen entlang der  Elz wird die Reise ideal abgerundet. Die Triberger Wasserfälle und vor allem die Schwarzwaldmetropole Freiburg sind touristische Perlen. Auf keinen Fall vorbeifahren sollte man an der „Auto & Uhrenwelt“ in Schramberg.

-> Hier können Sie die Übersichtskarte herunterladen.
-> Download GPS Daten

Tour 9 (230km)

Die Donau ist von Tuttlingen bis zum unbedingt besuchenswerten Sigmaringen unser flüssiger Begleiter.  Mit ihren Windungen sorgt sie für ein attraktives, parallel laufendes Asphaltband.  Seit 1980 trägt das durchfahrene Gebiet den Namen „Naturpark obere Donau“.  Der Naturpark gehört zur  Schwäbischen Alb, einem  der größten zusammenhängenden Karstgebiete Deutschlands.  Gut 200km misst das beachtliche Mittelgebirge, das rund 2.500 Höhlen beheimatet. Spielerisch schlängeln wir uns in der Nähe von Albstadt und Balingen zwischen diversen Erhebungen hindurch, die teilweise die  900m-Marke übersteigen. Den Schlusspunkt setzen dann wieder Schwarzwaldkurven von Alpirsbach bis Villingen-Schwenningen. In Niedereschach lädt die TOURATECH-Zentrale zum Besuch ein.

-> Hier können Sie die Übersichtskarte herunterladen.
-> Download GPS Daten

Südschwarzwald

Tour 5 (185 km)

Der westliche Teil des Hochschwarzwaldes und das Markgräflerland sind das Ziel dieser Runde. „Nur unter der Woche“ heißt es allerdings, sofern die Schauinslandstrecke auf dem Programm steht. Die ehemalige Bergrennstrecke ist leider mit einer Wochenend- und Feiertagssperre für Motorradfahrer belegt.  Zum Glück hält die Region aber viele weitere Traumstraßen parat, die auch am Wochenende problemlos genutzt werden können. So sind die Kurven vom 1.414m hohen Belchen bis zum 1.165m hohen Blauen schier endlos. Dazwischen  bietet sich mit einem Baselbesuch ein Abstecher in die Schweiz an. Die Kulturhauptstadt des Alpenlandes  gefällt mit ihren vielen Museen und starken Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem Bluesfestival, diversen Straßenfesten und unterschiedlichsten Open-Air-Highlights.

Auch die Unistadt Freiburg, immerhin Baden-Württembergs viertgrößte Stadt, gefällt mit ihrer urigen Atmosphäre. Für die Stadt an der Dreisam sollte man schon genug Zeit einplanen, denn rund ums Münster gibt es etliche Möglichkeiten, den Kaffee in einladender  Szenegastronomie zu genießen.

-> Hier können Sie die Übersichtskarte herunterladen.
-> Download GPS Daten

Tour 6 (210 km)

Diese Runde ist noch einmal gespickt mit Schwarzwaldhöhepunkten. Vor allem der Hotzenwald mit dem Wehratal und den Verbindungsstraßen zum Schluchsee ist ein Motorradparadies.  Auch die knackigen Strecken rund um das motorradengagierte Todtnau wissen zu gefallen. Dort wartet mit dem 1.493m hohen Feldberg der höchste Punkt des Schwarzwalds. Zu Kulturstopps laden St. Blasien und Bad Säckingen ein. So verfügt der Dom St. Blasius über eine der größten Kuppelkirchen Europas, während  die längste gedeckte Holzbrücke des Kontinents (203m) in Bad Säckingen zu bestaunen ist. Zum Benzingespräch trifft man sich an der Staumauer am  Schluchsee.

-> Hier können Sie die Übersichtskarte herunterladen.
-> Download GPS Daten

Tour 7 (215 km)

Tourgenuss zwischen Schwarzwald und Bodensee ist angesagt. Herrliche Kleinststraßen laden zum Kurvengeschlängel zwischen Villingen-Schwenningen und der Schweizer Grenze ein.  Oftmals hat man die Straßen für sich allein und erlebt Tourgenuss pur. Mit Donaueschingen wartet die Stadt an der Donauquelle auf den Besuch  z.B. des Fürstlich Fürstenbergischen Schlosses nebst den entsprechenden Kunst- und Bildersammlungen. Etwas hemdsärmeliger ist die Atmosphäre am Bikertreff Hegaublick, der zu den meist angefahrenen Meetingpoints im Süden Deutschlands zählt. Mindestens 3 Stunden Zeit sollte man mitbringen, wenn man an der Wutachschlucht die Motorradstiefel gegen  die Wanderstiefel eintauschen möchte.

-> Hier können Sie die Übersichtskarte herunterladen.
-> Download GPS Daten

Hoteltipps

Umfangreiche Hoteltipps entlang der Touren finden Sie hier!

 

 

Kategorie: Adventure | Travel