Touratech Aktuell: Produkte & News Dezember 2022

Touratech Aktuell: Produkte & News Dezember 2022

Neue Fahrwerksgeneration

Touratech Suspension EVO

Touratech Suspension erweitert das Portfolio der Performance-Fahrwerke für Adventure Bikes um die Linie »EVO«.

Bereits 2022 wurden die elektronischen Federelemente Plug & Travel EVO für die GS-Modelle vorgestellt und haben sich inzwischen in Kundenhand bewährt. Als logische Konsequenz profitieren nun auch Adventure Bikes ohne elektronisches Fahrwerk von den zahlreichen Innovationen der EVO Federbeine.

Die EVO Komponenten sind für höchste Beanspruchungen konzipiert und entsprechen den Erwartungen anspruchsvollster Fahrer.

Seit Monaten laufen intensive Fahrtests mit Vorserienversionen der neuen EVO Federelemente in schwerem Gelände. Im Laufe der Saison 2023 werden für die Yamaha Ténéré 700 sowie die World Raid Federelemente der Generation EVO verfügbar sein.

www.touratech.de/tt_suspension

Benefits Touratech Suspension EVO

  • Hyper Flow Dämpferkolben für optimalen Ölfluss
  • Low-Friction-Dichtung für sensibles Ansprechen
  • Zug- und Druckstufe in Hi/Lo einstellbar
  • Hydraulische Federvorspannung
  • Progressiver Endanschlag
  • Hohe Festigkeit bei geringem Gewicht
  • Hochwertige Uniball-Lager für höchste Verschleißfestigkeit
  • Premium-Federn

Alles zu Touratech Suspension Evo


Baja Portalegre 500

Durchgebissen


Filipe Elias, Chef von Touratech Portugal, hat mit einer ­Triumph Tiger 1200 Rally Pro an der Baja Portalegre teilgenommen. Hier schildert er seine Erlebnisse.

»Die Baja Portalegre 500 ist die älteste, längste und bekannteste Off-Road-Rallye in Portugal. Während Fahrer von schweren Adventure Bikes meist die einfacheren Promo-Rennen fahren, habe ich mich bei dieser 36. Ausgabe für das Hauptrennen entschieden. Damit war ich gemeinsam mit den Profis unterwegs und musste auch die 350 Kilometer lange, durchgehend gezeitete Schlussetappe fahren.

Ich startete als einziger Teilnehmer in der Klasse »Big Trails« – und zwar mit einer Triumph Tiger 1200 Rally Pro. Ein paar Touratech Parts wie Motorschutz, Sturzbügel, Defensa Handprotektoren sowie Rallyebereifung – mehr war nicht nötig, um die Triumph auf den harten Einsatz vorzubereiten.

Und hart wurde das Rennen tatsächlich. Ausgerechnet auf der Schlussetappe gab es Starkregen und sogar einen kleinen Tornado­. Die Strecken verwandelten sich in puren Schlamm, und kleine Wasserdurchfahrten wurden zu reißenden Flüssen. Über sieben Stunden benötigte ich bis zum Ziel. Mehr als 90 Teilnehmer haben das Rennen nicht beendet, ich konnte die Ziellinie mit der Triumph Tiger 1200 Rally Pro überqueren – ein unbeschreibliches Gefühl.«


Präsentationen auf der EICMA

Starke neue Modelle

Die jährlich in Mailand stattfindende EICMA hat die INTERMOT mittlerweile als Weltleitmesse der Motorradbranche abgelöst. Auch wenn die Besucherzahlen noch immer geschönt sind, wurden doch zahlreiche hochinteressante Neuigkeiten präsentiert.

Highlights aus Sicht der Adventure Rider waren sicher die komplett neue Suzuki V-Strom 800DE mit dem neuen Reihentwin und die Honda XL750 Transalp, ebenfalls mit Reihenzweizylinder.

MV Agusta zeigte die Serienversionen der beiden Lucky-Explorer-Modelle 9.5 und 5.5, die in der kommenden Saison verfügbar sein werden.

Bewährtes noch besser machte Yamaha mit den technischen Upgrades für die Ténéré 700 und Ténéré 700 Rally Edition.

Wir bei Touratech freuen uns auf diese tollen Modelle und werden für ausgewählte Fahrzeuge Zubehör entwickeln.

www.eicma.it

Langfristige Partnerschaft

Zero Motorcycles unterstützt BDR

Die Non-Profit-Organisation Backcountry Discovery Routes (BDR) konnte den amerikanischen Elektromotorradhersteller Zero als Partner gewinnen. Die auf mehrere Jahre angelegte Kooperation umfasst das OEM-Sponsoring der kommenden BDR- und BDR-X-Routen.

BDR und Zero eint die Vision, nicht nur Fahrmöglichkeiten für Adventure Rider zu erhalten und zu schaffen, sondern auch die lokale Wirtschaft zu fördern. Die Partner versprechen sich von der Kooperation, das Bewusstsein für ein leistungsfähiges Netzwerk von Ladestationen entlang 13 bestehender und zukünftiger BDR-Routen zu schärfen und zu dessen Ausbau beizutragen.

https://ridebdr.com

45 Tage Abenteuer

Transafrika-Expedition Gooo South

Destination Yamaha Motor bietet in Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter Overcross eine Enduroreise vom Mittelmeer bis nach Namibia an, die in 45 Tagen auf anspruchsvollen Strecken spektakuläre Landschaften durchquert.

Start zur Transafrika-Expedition Gooo South ist am 12. Februar 2023. Zunächst durchqueren die maximal 16 Rider Ägypten, um über den Sudan und Äthiopien nach Kenia zu gelangen. In dem ostafrikanischen Land beginnt der zweite Teil der Fahrt. Tansania, Malawi, Sambia und Botswana warten mit überwältigender Natur auf die Reisenden, bevor die letzte Etappe durch Namibia führt.

Es besteht auch die Möglichkeit, für jeweils drei Wochen nur an der nördlichen oder der südlichen Hälfte der Tour teilzunehmen.

Gefahren wird mit Yamaha Ténéré 700. Die Maschinen sind dem Schwierigkeitsgrad der Unternehmung entsprechend mit Touratech Parts perfekt vorbereitet. An Bord ist das ultrarobuste Koffersystem ZEGA Evo, Zubehörhalter an den Koffern können Kanister aufnehmen. Eine Protektorenausstattung mit Verkleidungssturzbügel, Scheinwerferschutz, Defensa Handprotektoren, u.v.m. beugt Schäden im schwierigen Terrain vor. Die Windschildverstellung Pro erlaubt die Adaption der Originalscheibe je nach Fahrsituation.

Touratech wünscht allen Teilnehmern eine erlebnisreiche Reise!

www.yamaha-motor.eu/de/de/experiences/destination-yamaha-motor



Touratech Copyright © 2022